Blutfettwerte können mit Ayurvedischen Präparaten gesenkt werden

Krankhaft erhöhte Blutfettwerte, Hyperlipidämie, führen häufig zu Gefäßverkalkungen und infolgedessen zu koronaren Herzerkrankungen, der so genannten ischämische Herzkrankheit. Schulmedizinische Behandlungen gehen oft mit Nebenwirkungen einher. Ziel dieser Studie ist es, das pflanzliche Präparat Arogyavardhini vati – welches in der Ayurvedischen Praxis schon erfolgreich gegen Leberstörungen eingesetzt wird – auf seine Wirksamkeit bei Hyperlipidämie zu untersuchen.

Methode

Die Effekte von Arogyavardhini vati und in der Vergleichsgruppe Fenofibrat, ein Cholesterin senkendes Medikament, wurde an zwei Gruppen von Laborratten getestet.

Ergebnisse

Die Testergebnisse der mit dem ayurvedischen Präparat behandelten Ratten zeigt signifikante Verminderungen von Chosterol, Triglyceriden, LDL-Werten und C-reaktiven Proteinen (CRP) und eine signifikante Erhöhung des HDL Cholesterin. Weiterhing wurde sowohl bei dem ayurvedischen Präparat, als auch bei Fenofibrat eine Senkung der Werte von oxidativen Stress gefunden.
Die Studie zeigt das Potential des bewährten ayurvedischen Präparat Arogyavardhini vati für den Einsatz bei erhöhten Blutfettwerten.

Titel der Studie: The hypolipidemic activity of Ayurvedic medicine, Arogyavardhini vati in Triton WR-1339-induced hyperlipidemic rats: A comparison with fenofibrate
Autor der Studie: Gajendra Kumar, Amita Srivastava, Surinder Kumar Sharma und Yogendra Kumar Gupta
Link zur Studie: http://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3821191/

Artikel weiterempfehlen: E-Mail Facebook

Was meinen Sie?

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Somatheeram Newsletter

Sie wollen mehr über Ayurveda und Yoga erfahren? Über 13.000 Ayurveda-Interessierte erhalten bereits ayurvedische Rezepte, Yoga-Tipps und exklusive Angebote.

Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse an.
Bitte stimmen Sie unseren AGB´s und Datenschutz zu.